Sonntag, 13. Januar 2019

Schönes Wochenende

Wir hatten ein ruhiges, angenehmes und entspanntes Wochenende.

Freitag machten wir nicht mehr viel, weil wir recht spät in meinem 2. Zuhause eintrudelten. Ich schlief in Ketten ruhig und seelig, lediglich der Kater weckte mich hier und da mal.





Samstag fuhren wir endlich mal wieder zum Sport. Beim Laufen klapperte mein Ring vom Halsband, obwohl ich ihn unter mein T-Shirt steckte, was mir ein wenig unangenehm war, jedoch schaute glaube ich keiner seltsam.

Überhaupt wundert es mich immer wieder, dass ich trotz auffälligem Halsband mit Ring nicht schräg angeschaut werde, oder gar angesprochen werde.

Naja meistens nicht.

Einmal sprach mich, vormittags, ein fremder Mann in meinem Alter an, dass ich da sehr interessanten Schmuck tragen würde, wobei ich mich nur verwundert bedankte. Er ließ nicht locker und fragte, ob er es anfassen dürfe, aber das lehnte ich selbstverständlich ab und er ließ mich dann auch von dannen ziehen.

Meine Haare wurden, gewünscht von meinem Herrn, recht kurz geschnitten. Von der Mitte des Rückens, auf eine Länge etwas zwischen Ohren und Hals. Ihn freut, dass man nun das Halsband auch von hinten sieht und seine Freude ist meine Freude.

Es ist nicht das erste mal, dass ich kurze Haare trage, aber ein wenig ungewohnt ist es noch.

Heute fuhr er mich wieder Heim, es geht leider noch nicht anders, und es tut uns beiden nicht gut. Ich vermisse ihn jetzt schon sehr.

 Ich freute mich viel angekettet zu sein, leider dennoch hauptsächlich nachts und hier und da ein wenig tagsüber. Wenn es nach mir ginge, könnte es noch viel öfter sein, jedoch ist es seine Entscheidung, immer die seine.


Morgen sehe ich ihn wieder und kann es kaum erwarten :)


Keine Kommentare:

Kommentar posten