Sonntag, 26. Juli 2020

Wundermittel: Knien

Ich schrieb schon so oft über das Thema Knien!






Und noch immer ist es nicht genug :)

Aber ich mag  mich nicht wiederholen, keine Sorge!

Liebe Herren, vermutlich entspreche ich der breiten Masse von Sklavinnen und liebe es einfach zu knien.

Es ist ein Statement, ein Zeichen, eine Botschaft, ein Status, ein Kurzurlaub und Heimat.

Vergeßt das nicht, denn gerade in schwierigen Situationen, kann es der Sklavin den nötigen Halt geben, wenn gar nichts mehr geht, in allen Lebenslagen, auch wenn es sich um Stino-Sachen handelt.

So und nun zum eigentlichen Thema.

Immer wieder sehe ich Sklavinnen im Homeoffice, oder privat zuhause an Schreibtischen sitzen.

Sitzen...

Wie jeder Mensch, sitzend...

Ernsthaft?


Ich lebe unsere Form von DS ja gerne konsequent aus!

Daher...





Haben wir einen Kniestuhl, auf dem man mit dem Popo auf der oberen Fläche sitzt, die Knie auf die kleinen zwei Ablagen legt und kniend sitzt, in guter Haltung für den Rücken, angemessener Haltung für den Herrn und passender Höhe für den Schreibtisch.





Ich möchte gerne dem Erfinder für diese Möglichkeit danken und frage mich, ob er auch eine Sklavin hatte  ;)




Keine Kommentare:

Kommentar posten