Freitag, 1. Oktober 2021

Durststrecke

 Es ist so öde. 

Nachts die Kette, aber ohne ein Wort, ohne Fokus. 

Morgens Kette ab und ich bin mir selber überlassen. Meine Morgenroutine, die ich mir selber eingeräumt habe, meine einzige Konstante. 

Mal sitze ich beim Essen am Tisch, mal an meinen kleinen Tisch am Boden, es ist ihm egal. 

Mal Frage ich artig, ob ich auf die Toilette darf, mal sage ich, dass ich auf die Toilette gehe, es macht keinen Unterschied. 

Ich habe keine Lust auf die Wartung am Mittwoch, tut mir leid, ich habe auf nichts Lust, wenn der Rahmen so kaputt ist, und er findet eine Ausrede, warum das ok ist. 

In wie weit macht eine DS Beziehung dann noch Sinn?

Heute habe ich mir die Haare gefärbt. Er mag sie gerne rot, nun sind sie braun. Auch ok, es schimmert ja rot durch, sagt er. 

Es bleibt nichts mehr übrig. 

Bis auf die nächtliche Kette, führe ich eine komplett normale Beziehung. 

Reden hilft nicht. Erklären nicht. Ich weiß nicht weiter. 

3 Kommentare:

  1. ... ist da Vieles nicht einfach nur Wunschtraum? Ich begleite Dich schon eine Weile und sehe mit einer gewissen Beunruhigung den krassen Unterschied zwischen Dir und Deinem "Herren". Du bist, was Du bist. Bist ehrlich. "Er" gibt vor, jemand zu sein, der er gerne wäre, aber er kann es wohl nicht ausfüllen. Das schmerzt ihn sicherlich. Aber das alleine ist nicht hilfreich. Vielmehr sollte er den Mut haben, sich das einzugestehen, und nicht in Träumen zu verweilen. Frag' ihn doch mal, was aus seinen Ambitionen geworden ist. Seinen Vorstellungen von "Fremdbenutzung, Austausch, gemeinsamen Aktionen". Was ist aus seiner Ankündigung geworden, dass in nächster Zeit nur Anales angesagt ist. Morgen wäre ein guter Tag, irgendwo hinaus in den Wald zu gehen, mit Hundeleine und Stricken und irgendwo im Birkendickicht das ausleben, von dem ihr träumt ... ich hoffe, ihr kriegt die Kurve noch und verliert euch nicht. Es wäre schade. Ganz liebe Grüße ... und ... bleib Dir treu. Corvan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend lieber Corvan
      Leider muss es zu einem Missverständnis gekommen sein, denn wir leben monogam und von Analsex war bisher auch keine Rede. Tut mir leid!
      Deine Vorstellung, wie unser Tag morgen aussehen könnte, gefällt mir 😊
      Danke für Deine Worte!

      Löschen
  2. ... man sieht immer nur die Oberfläche, selten den Kern, das Innere. Und hoffe, das Wochenende hat Dir ein Lächeln geschenkt, und ein Stück Erfüllung dazu. Deine Antwort hat mich gefreut. Danke! Und wünsche Dir/Euch dass der Nebel der Wortlosigkeit verschwindet ... Hab' einen schönen Tag! Corvan

    AntwortenLöschen