Sonntag, 22. Dezember 2019

Schwere Schlösser






Ich trage das Elektrohalsband und die Manschetten permanent seit gestern bzw vorgestern.

Ja, ich war sogar draußen damit. Ein Schal verbirgt das Halsband und Stulpen an den Beinen, die Manschetten und an den Armen, meine Ärmel.

Die schweren und großen Schlösser lassen alles etwas unförmig aussehen, jedoch ist es mir egal, da ich den Zwang und die Kontrolle sehr genieße, so dass das Drumherum in den Hintergrund tritt.

Trotz schwingender Schlösser an den Handgelenken, habe ich weder etwas zerdeppert, noch jemanden verletzt! Naja, manchmal war es schon ein wenig knapp...

Als ich gestern friedvoll in meiner Ecke saß, ein wenig chattete, piepste plötzlich der Laptop und ich hatte Sorge, er könne ein gravierendes Problem haben, also rief ich meinen Herrn, der hingegen lediglich lachte und erklärte, nicht der Laptop würde piepen und als ich begriff, dass es das E-Halsband war, bekam ich einen Herzklabaster vom Feinsten, mitsamt Schweißausbruch.

Ich wurde gefragt ob er es benutzt. Ja, aber verantwortungsvoll und weise. Er ärgert mich nicht damit, er nutzt es nicht aus, er arbeitet damit. Er piepst und weiß genau, es macht mir große Angst, also warum sollte er dann mehr machen, wenn es den gewünschten Effekt hat?

Außerdem bin ich allgemein brav. Zwar rutscht womöglich ab und an eine Frechheit über meine Lippen, aber heute z.B. genügte ein Fingerzeig auf den Boden und ich knie mich hin, ein wenig Druck auf meinen Kopf und ich lege meine Stirn auf meinen Boden. Muss man dann noch weiter strafen? Viel schlimmeres mache ich nicht.

Manche Doms kommen mir vor, als würden sie zu viele Pornos schauen und hätten ein etwas verschobenes Bild von BDSM. Klar hat mein Herr die macht, jedoch hat er es nicht nötig sie auszunutzen, denn das wäre Schwäche. Macht ist auch Verantwortung und Vertrauen.

Ich bin stolz auf meinen Herrn, unter anderem weil er nicht so plump ist, mein Vertrauen erkennt, indem ich etwas trage, wovor ich Angst habe und ihm überlasse, wie er damit umgeht und es nicht nötig hat, irgendwen/sich selber etwas zu beweisen und es sinnlos auszunutzen. Dankeschön Monsieur, es bestätigt mein Vertrauen, vergrößert es und verstärkt unsere Bindung.

Geschlafen hatte ich unter anderem mit einer Kette (nein, nicht das Ding vom Bild, sondern eine richtige Kette) die die Handgelenke verband. Als ich mich nachts umdrehte, meine Decke zurecht zubbeln wollte, haute ich sie mir voll in die Fresse ins Gesicht und schaute vermutlich massiv pikiert! Um meinen Herrn nicht zu wecken, verkniff ich mir alle Flüche, ärgerte mich über meine Unachtsamkeit und musste dann innerlich ebenso darüber lachen. Ich wünschte mir eine Erinnerung an meinen Status und war es nicht eine? Eine sehr kräftige sogar?

Heute Nacht werde ich hoffentlich mehr aufpassen :)




Keine Kommentare:

Kommentar posten